Freeletics ├ťbungen

Freeletics, die ├ťbung mit dem eigenen K├Ârpergewicht

Bei dieser Sportart werden die ├ťbungen mithilfe des eigenen K├Ârpergewichts ausgef├╝hrt, wobei pr├Ązise vorgegebene high-intensity Workout im Blickpunkt stehen. Das schnell absolvierte Workout dauert je nach Leistung zwischen f├╝nfzehn und f├╝nfundvierzig Minuten. An dieser Zeit l├Ąsst sich unter anderem auch die eigene Leistung messen. Ob im Fitne├čstudio oder zu Hause, Freeletics ├ťbungen lassen sich ├╝berall ausf├╝hren.

Die unterschiedlichen Trainingseinheiten, welche wie bereits erw├Ąhnt mithilfe des eigenen K├Ârpergewichts ausgef├╝hrt werden, erfordern H├Âchstleistungen von K├Ârpern und Muskeln.

 

Die Grundlagen

Bei dieser Sportart gibt es zwei unterschiedliche Trainingsarten MAX und Workouts. Letztere sind vorgegebene Freeletics ├ťbungen, welche genau in der entsprechenden Anzahl und Abfolge ausge├╝bt werden. Workouts werden nach Zeit durchgef├╝hrt. Hier gilt die Zeit als Ma├čangabe, bei der die Sportler die vorgegeben Freeletics ├ťbungen so schnell wie m├Âglich durchf├╝hren und sich dementsprechend auch sichtbar steigern. Bei der Trainingsart Max werden die Freeletics ├ťbungen innerhalb einer vorgegeben Zeit so oft wie m├Âglich wiederholt. Auch hier wird die Wiederholungszeit als Ma├č benutzt.

 

Trainingsplan und ├ťbungen

Besonders wichtig bei den Freeletics ├ťbungen ist diese so korrekt wie m├Âglich auszuf├╝hren. Anderenfalls k├Ânnen falsch ausgef├╝hrte Bewegungsabl├Ąufe zu gesundheitlichen Sch├Ąden f├╝hren. Daher sollte man sich mit den Durchf├╝hrungen einzelner Freeletics ├ťbungen zuerst vertraut machen, bevor man damit beginnt. Die folgenden Freeletics ├ťbungen geh├Âren zu den wesentlichsten Freeletics. Allerdings beinhaltet das Training auch zus├Ątzliche Freeletics ├ťbungen. In Zusammenarbeit mit dem Freeletics Coach wird ein Trainingsplan verfa├čt, welcher dem Sportler die entsprechende Reihenfolge wie auch die Anzahl der einzelnen Wiederholungen vorgibt. Hieran erkennt der Freeletics Coach den Leistungsstand und kann diesen w├Âchentlich der entsprechenden Leistung anpassen.

 

Freeletics ├ťbungen

Burpees

Diese ├ťbung ist besonders f├╝r Neueinsteiger nicht leicht. Hierbei handelt es sich um eine Abfolge aus Liegest├╝tzen, Strecksprung und Kniebeuge. Bei dieser ├ťbung wird der gesamte K├Ârper gef├Ârdert, was eine ziemlich gro├če Belastung f├╝r diesen und das zentrale Nervensystem darstellt. Aus diesem Grund gilt die ├ťbung als extrem anspruchsvoll. Vom schulterbreiten Stand geht es mit Schwung in die H├╝fte und anschlie├čend in die Liegest├╝tze. Darauf wird die ├ťbung umgekehrt bis in die H├╝ftstellung und durch einen gestreckten Sprung wieder in den schulterbreiten Stand.

Climbers

Hierbei werden Beinmuskulatur, Trizeps und die Rumpfmuskulatur gest├Ąrkt. Diese ├ťbung beginnt mit einer Liegest├╝tzposition und durchgestreckten Armen. Jetzt wird abwechselnd ein Knie nach vorne geschoben, sodass die Knie in H├Âhe der Ellenbogen sind.

Handstand Push Ups

Handstand Push Ups sind in etwa der ├ťbung beim Military Press gleichzustellen. Allerdings werden diese statt mit der Hantelstange mit dem eigenen K├Ârper durchgef├╝hrt. Durch einen Handstand gegen die Wand wechselt der Sportler von der gestreckten Armposition langsam in die gebeugte Armposition, um sich anschlie├čend wieder in die Ausgangsposition zu dr├╝cken. Anfangs sind Probleme bei dieser ├ťbung nichts Ungew├Âhnliches, da es einer optimalen K├Ârperspannung bedarf, um die Handstand Push Ups ausf├╝hren zu k├Ânnen. Daher sollte man sich zu Beginn der ├ťbung auf die K├Ârperspannung konzentrieren und auf die pr├Ązise Ausf├╝hrung der ├ťbung, um Verletzungen im Bereich der Schultern zu vermeiden.

Leg Lever

Leg Lever beginnt auf dem R├╝cken liegend, wobei die H├Ąnde mit den Handfl├Ąchen nach unten, neben dem Becken liegend auf dem Fu├čboden plaziert werden. Hierauf werden die Beine in einem neunzig-Grad-Winkel zum Rumpf angehoben. Dieses Anheben sollte durch Bein-und Bauchmuskeln gesteuert werden.

Pull Ups

Pull ups sind Klimmz├╝ge, f├╝r deren Ausf├╝hrung eine entsprechende Klimmzugstange ben├Âtigt wird. Diese l├Ąsst sich problemlos im T├╝rrahmen befestigen. Die Klimmz├╝ge sollten gleichm├Ą├čig, also im Fluss stattfinden. Dieses stellt sicher, dass die richtigen Muskeln beansprucht werden. Auch hierbei ist es normal, dass man anfangs nicht die gew├╝nschte Leistung aufbringt. Deshalb k├Ânnen Anf├Ąnger sich auch f├╝r eine leichtere Version entscheiden, Klimmz├╝ge mithilfe der Beine. Generell k├Ânnen sich Sportler bei der Ausf├╝hrung von Klimmz├╝gen rasch steigern, was bereits nach kurzer Zeit deutlich sichbar wird.

Push ups

Hinter dieser Bezeichnung verbergen sich die allseits bekannten Liegest├╝tze. Bei diesen wird die Brustmuskulatur wie auch der Trizeps gefordert. Liegest├╝tze beginnen auf dem Bauch liegend, worauf sich der Sportler bis auf Brusth├Âhe mit den H├Ąnden abst├╝tzt. Die ausgestreckten Beine werden auf den Zehenspitzen gehalten. Auch bei dieser ├ťbung ist auf die K├Ârperspannung zu achten, damit das Becken nicht durchh├Ąngt. Kopf, Beine und Ges├Ą├č befinden sich w├Ąhrend der ├ťbung auf einer Linie. Jetzt wird der K├Ârper langsam Richtung Fu├čboden gesenkt, bis sich das Gesicht direkt ├╝ber den Boden befindet. Anschlie├čend wird der K├Ârper wieder in die Ausgangsposition gedr├╝ckt und die ├ťbung wiederholt.

Squats

Bei dieser ├ťbung werden Beine, Po, unterer R├╝cken, wie auch die Bauchmuskulatur trainiert. Um R├╝ckensch├Ąden vorzubeugen, sollte auch bei dieser ├ťbung auf eine exakte Ausf├╝hrung geachtet werden. Zu Beginn der ├ťbung wird eine schulterbreite Position eingenommen, die Bauchmuskulatur angespannt und die Beine langsam gebeugt, wobei sich der Oberk├Ârper ganz leicht nach vorne beugt. W├Ąhrend der Abw├Ąrtsbewegung werden die Arme im stetigen Rhythmus nach oben gestreckt.

Jumping Jacks

Jumping Jacks, auch als Hampelmann-├ťbung bekannt wird im engen Stand mit anliegenden Armen begonnen. Aus dieser Position springt man leicht in die H├Âhe, spreizt die Beine und landet im schulterbreiten Stand auf dem Boden. Gleichzeitig werden die ausgestreckten Arme ├╝ber den Kopf gef├╝hrt, wobei sich die Handinnenfl├Ąchen ber├╝hren.

Sit ups

Diese ├ťbung beginnt auf dem R├╝cken liegend, wobei die F├╝├če leicht angewinkelt sind. Darauf wird der Oberk├Ârper in Richtung der Knie bewegt. W├Ąhrend der gesamten ├ťbung sollte auf die K├Ârperspannung in Bauchmuskulatur und R├╝cken geachtet werden.

Inzwischen gibt es einige Onlineportale, welche ├╝ber Freeletics ├ťbungen informieren. Zu diesen geh├Âren unter anderem freeletics.de und www.freeletics-erfahrung.de. Hier treffen sich Interessierte, um gemeinsam zu trainieren und zu motivieren. Hierbei k├Ânnen sie mit anderen Athleten kommunizieren und sich ├╝ber Freeletics ├ťbungen austauschen. Gleichzeitig bekommen sie hier Rat und Hilfe von der Community von 2000.000 plus Free Athletes. Hier k├Ânnen sie auch den Erfolg ihrer Freunde und inspirierender Sportler verfolgen beziehungsweise sich an ihnen messen.┬á

F├╝r ein f├Ârderndes Trainingsprogramm sorgt der Trainingscoach, welcher daf├╝r sorgt, dass die Freeletics ├ťbungen individuell angemessen sind. Freeletics ├ťbungen geh├Âren zum dynamischsten Fitne├č Programm weltweit. Dabei ist es egal, ob die Freeletics ├ťbungen nur zum Fett verbrennen durchgef├╝hrt werden oder zum Muskelaufbau. F├╝r Frauen, M├Ąnner, Profis oder Anf├Ąnger sind Freeletics ├ťbungen das ideale Programm, um auf schnellstem Weg ihr Ziel zu erreichen.

4 Gr├╝nde die f├╝r F-BDY sprechen!

  • 100% nat├╝rliche Wirkstoffe
  • Bestes Preis-Leistungsverh├Ąltnis
  • Gepr├╝fte Wirksamkeit
  • 30 Tage Geld zur├╝ck Garantie

Auf dieser Seite suchen

Inhaltsverzeichnis

Wer schreibt hier eigentlich?

hanna-steger-appetitzuegler-frau-rote-haare-sidebar-02
Hanna Steger

Ich liebe es, Menschen zu zeigen, wie sie es schaffen k├Ânnen, auch ohne Hunger, endlich abzunehmen!

Meine pers├Ânliche Empfehlung

  • ├ťber 300 Bewertungen
  • Ohne Rezept erh├Ąltlich
  • Getestete Wirkformel

Platz 1 – Mein Testsieger